Ruhmeshalle
); background-repeat: repeat; ">

Clantreffen
2009

Freitag, 23.10.2009

The same procedure as every year, und diesmal ist es Nummer 8.

Es ist gegen 18 Uhr und ich (Flocki) stehe in Paderborn am Bahnhof während ich VampireG anrufe, dass mich jemand abholt. Nach ca. einer halben Stunde warten klingelt bei mir das Handy. Am Apparat ist Ady mit dem Problem, dass sie mich nicht findet. Nach der Feststellung, dass wir nur 10 Meter voneinander entfernt stehen, werde ich sogleich von einem ganzen Empfangskomitee begrüßt. Dieses besteht aus VampireG, Hunter, WasserLuft, LandyNightVamp und Sarkarna.

Mit einer unterhaltsamen Fahrt gehts zum Einkaufen. Dort treffen wir auf Blacky und Charty. Auch Turel und Vorador sind schon da. Nun stürmen 11 Clanies einen Supermarkt wie die Heuschrecken, auf der Suche nach Speis und Trank, wobei jeder das einpackt, was ihm gerade in den Sinn kommt.

Was damit endet, dass aus ursprünglich geplanten 2 Flaschen Cola 6 werden. Mit dem anderem Zeug verhält sich das natürlich ähnlich. Na und? Ausbeute ins Auto und ab zur Burg.

Nach der Zimmerverteilung bunkern wir die Einkäufe erstmal im Gruppenraum um anschießend Ariel anzurufen wann er denn ankommt. Von Helga (Ariels Navi) erfahren wir, dass er um ca. 8:00 Uhr da wäre. Diese Zeitangabe – oh Wunder der Technik – stimmt sogar!

Nun, da wir vollzählig sind, muss erst einmal etwas für das leibliche Wohl getan werden. Also: auf geht’s zum Essen. Wir finden eine schöne Taverne im Mittelalterstiel, welche genau Richtig für uns ist: Wenn jemand ein Steak zwischen Englisch und Medium will, dann ist das Englisch++ - zumindest einigen sich die Wirtin und Charti bei der Bestellung darauf.

Ich esse instinktiv den Salat der neben mir hingestellt wird obwohl bei meinen Zander eigentlich keiner dabei ist. Als ich fertig bin, merke ich: war Lüftchens Salat. Sie hat nichts gemerkt.

Zu Ende gegessen, Rechnung bezahlen und zurück zur Burg in den Gruppenraum. Ja ja, dort spielen sich seltsame Sachen ab. Hunter wird geupdated zum Superhunter, denn VG spielt mehr mit ihrer Cam als mit Hunter. Irgendwie muss er ja wieder interessant werden!

Der Abend nimmt seinen Lauf und wird immer lustiger. Ich bekomme wieder mein jährliches Bauchweh aufgrund der Dauerlachens.

Leider wird die Eingangstür der DJH schon sehr früh zugesperrt, aber wir wenigen Raucher sind da ja flexibel (Fenster auf). Eigentlich isses sinnlos, da der Rauch, den man zum einen Fenster rauspustet, durch das 2. wieder in den Raum geblasen wird.

Es folgt viel kranker Unfug wobei ich nicht dazu komme das alles zu notieren... Um 4 Uhr schließlich finden auch die letzten, verwirrten Seelen zur Ruhe.

Samstag, 24.10.2009

Das Zimmer ist leer. Ich mache mich frisch und begebe mich runter zum Frühstückssaal (cooles Kellergewölbe) wo gerade saubergemacht wird. Es ist eine Wonne, mit schlechtem Automatenkaffee den Tag zu beginnen. Frühstück für Männer – Kaffee und Zigarette.

Wir beginnen mit einem Rundgang um die halbe Burg. Anschießend Berg ab zu einem Weg der Mitten in die Pampa führt. Der erste Stopp ist eine Umgebungskarte, die kurz betrachtet wird, um anschießend davor rumzustehen. Irgendwann gehen wir weiter, um dann nach kurzer Zeit, mit der Erkenntnis, dass da nicht mehr viel kommt, umzukehren.

Auf dem Rückweg teilen wir uns auf. Ady, Charty und Blacky gehen wieder zur Burg, Vampi, Hunter, Turel, Vorador, Sar und ich gehen ins Dorf. Wir halten noch beim Bäcker und ich kaufte neben an beim Schlecker eine Jahresration Batterien und Taschentücher. Wir lassen uns am Brunnen nieder, um die Beute zu vertilgen und uns ein bisschen zu unterhalten, Sonne zu tanken.

Danach geht’s wieder zurück zu der mittelalterlichen Festungsanlage. Alle zusammen machen wir uns auf ins Burgmuseum. Ein eindrucksvoller Überblick über die Geschichte der Wehwelsburg und das Mittelalter erwartet uns. Neben Waffen, Rüstungen und anderen Alltagsgegenständen gab’s dort auch Kerker incl. Folterkammer, mittelalterliche Lovestorys zäh wie Kaugummi und makabere Hörspiele.

Als ich durch war, gehe ich nach Draussen. Einige warten schon, andere sind noch drinnen beschäftigt. Nach und nach trudeln alle ein – bis auf WasserLuft. Die Minuten verstreichen und keiner kommt. Selbst auf den Überwachungsmonitoren an der Kasse ist sie nicht zu erblicken!

Blacky macht sich auf, um sie zu suchen. Sie findet Lüftchen zwar, aber verliert sie auf den letzten Metern wieder. Nach 5 Minuten kommt Lüftchen schließlich unbeschwert angetrudelt.

Da Alle Hunger haben geht’s auf zum Mc Fress. I-Helga (Navi App I-Phone) führt uns ins Verderben. Was bringt eine Straße im Navigationsgerät, die mitten in der Pampa aufhört? Gut, wenn man die McDonaldstüte beachtet, die dort am Wegrand liegt, ist das Ziel ja fast Richtig. Welches Navi führt einen schon zu einer McD. Tüte, wenn man McD. eingibt?

Also wieder zurück und diesmal den Schildern folgen. Die im hinteren Auto amüsieren sich köstlich während der Fahrt über meinen Mantel, von dem eine Ecke in der Tür eingeklemmt ist und im Wind hin- und herschlabbert. Aber wir finden Tankstelle und McD.

Treffen im Gruppenraum. Dort zeigt uns Charty seine Katzenklavier App - ein Brüller. Einige Apps später stellen wir fest: Für alles gibt’s ne App. Auch neue App Ideen fallen uns ein. Zwar sinnlos aber witzig.

Nach diesen sinnfreien Gebrabbel machen wir uns auf den Weg zum Essen. Die Pizzaria ist schon voll, also wieder in die Taverne von gestern. Dort gibt’s neben ein Paar bescheuerten Doktorwitzen noch einen Verdauungsramazotti, den Ariel sogleich der Tischdecke spendet.

Mal nebenbei: Kennt ihr den Schnaps „Maikäferflugbenzin“?. Turel und Vori wagten den Versuch und sehen nun auch so aus (wenns nach dem Gesicht geht). Nun ja, wir sind so gute Kunden, dass wir in der Taverne sogar rauchen durften. Am Ende wird die Bedienung fast zum Novi befördert.

Wieder im Gruppenraum werden dann mal meine Notizen für diesen Bericht versucht zu entziffern. Aus Burg wurde Borg und aus Hirsch Arisch. Tz.

Abschließend gehen Ady, Ari, Charty, Lady und ich zum Rauchen. Blacky begleitet uns. Unten treffen wir eine nette alte Dame, mit der wir uns sogleich in ein Gespräch vertiefen. Zwischendurch bringt sie uns die bayrischen Konjunktion von „wenn ich Schnupftabak hätte“ bei:

Wann’e an Schmai häd, schnupfaden.
Wann’sd an Schmai häd’sd, schnupfads’dn.
Wann’ä an Schmai häd, schnupfa’dan.
Wann’ma an Schmai häd’n, schnupfad’man
. Wannt’s an Schmai hädt’s, schnupfadts’n.
Wanns an Schmai häd’n, schnupfadn’sn.

Wieder Oben entwickelte sich ein spannendes Duell zwischen Ariel und Lüftchen mit Volvic – Plastikflaschen. Diese werden schließlich geupdated zu Colaflaschen mit Griff (App). Nach einen nervenzerreibenden Duell gewinnt Lüftchen.

Noch bevor die Eingangstür zugesperrt wird, gehen wir eine rauchen. Anschießend versucht Hunter (wohl aus wissenschaftlichen Gründen) eine Zigarette mit meinen Stopfgerät zu stopfen. Er scheitert kläglich. Har. Har.

Einige Schweigeminuten später beschließt Ady ins Bett zu gehen. Vampy, Hunter, Turel, Vori, Sar und WasserLuft gehen kurz danach. Wir beseitigen den gröbsten Schmutz, anschießend geht auch Blacky zu Bett. Ariel beschäftigt sich noch ein bisschen mit den I-Phone und nach ein bisschen gemütlicher Unterhaltung geht auch dieser witzige Tag zu Ende.

Sonntag 25.10.2009

Alle sind recht gut aus den Betten gekommen. Der Abend war ja nicht sooo lang. Nun ja, wir werden schließlich auch älter. *Hüstel*

Nach Duschen und Frühstücken Treffen wir uns ein letztes mal im Gruppenraum. Abrechnung, Saubermachen, anschließend Zusammenpacken, Zimmer fegen. Ady bezahlt die Rechnung und macht noch auf kleine Mängel aufmerksam, wie dass die Tür um 11 Uhr zugesperrt wird.

Noch kurz ein Opfer gesucht, welches das Gruppenfoto mit uns allen macht. Prima, gefunden!

Bevor wir in die Autos steigen wird noch das rituelle Gruppenknuddeln vollzogen – dann kann die Heimreise beginnen. Sar bringt mich zum Paderborner Bahnhof. Während ich vor dem Haupteingang auf der Treppe sitze, schreibe ich noch die Letzten Zeilen dieses Berichtes und lasse das Wochenende noch einmal Revue passieren. Tja, vielleicht gibt’s einmal auch eine Clantreffen – App, wer weis...

Flocki

); background-repeat: repeat; "> " >
torboden.gif>
Wir sind offizielle EIDOS Fansite
Besucher:
sockelrechts.gif>