Ruhmeshalle
); background-repeat: repeat; ">

Clantreffen
2006

Freitag, 20.10.2006

Heute geht es endlich los: Unser 5. Clantreffen! Welch Euphorie!

Hunter und ich (Vampire G) starten den Westexpress in Leverkusen um 8:45 Uhr in Richtung Köln Hauptbahnhof um LadyNightVamp abzuholen. 9:30 Uhr trifft sie ein, wir holen noch schnell etwas zu trinken und ab geht es, bei strahlendem Sonnenschein Richtung Iserlohn zu Adora.

Nach ca. 50 km Fahrt ertönt ein seltsames Quietschen aus dem Motorraum meines Peugeot 206. Erst mal ignorieren... Die Karre ist alt, die muckt schon manchmal rum und es ist dann doch nix.

Kurz nach 11:00 Uhr kommen wir bei Ady an, eine schnelle Pinkelpause eingelegt und mal nachgucken ob man was sehen kann, warum das Auto quietscht - aber leider nix zu erkennen. Also noch mal ignoriert, obwohl ein ungutes Gefühl bleibt.

Auf der Weiterfahrt in Richtung Kassel taucht das Quietschen wieder auf... und wird mit fortschreitender Fahrt immer lauter und irgendwie bedrohlicher. Ich fange an, mir nun wirklich Sorgen zu machen und überlege was ich tun soll. Wir legen eine kurze Pause ein, sehen wieder nach, es ist wieder nix zu finden, also erst mal weiter fahren. Auf einem Feld-, Wald- und Wiesenparkplatz an der Autobahn können wir eh nichts ausrichten.

Kaum sind wir wieder unterwegs kommt das Quietschen noch häufiger und lauter vor, verbunden mit einer leichten Vibration.

Nun bekomme ich es doch mit der Angst zu tun liegen zu bleiben mit dem Wagen! Ich fahre in Soest von der Autobahn ab und mache mich auf die Suche nach einer Werkstatt. Nach kurzem Nachfragen bei einem Reisebüro finden wir dann einen A.T.U. Der Mechaniker macht mit mir eine Probefahrt und was passiert?! Der Vorführeffekt tritt ein – NIX QUIETSCHT!!! Ich hätte verrückt werden können!

Der Mechaniker gibt sich damit aber nicht zufrieden, er hebt den Wagen auf die Hebebühne um genauer nachzugucken: Ergebnis: großes Problem: Antriebswelle kaputt... Er rät uns nicht weiter zu fahren so, auch ein Kollege von ihm würde auf Nummer sicher gehen in dem Fall und stimmt zu.

Nebenan ein gibt's zum Glück eine AVIS Autovermietung. Hunter holt mit Siemens-Firmenrabatt einen Leihwagen. Der Peugeot bleibt in Soest beim A.T.U. zurück, den muss ich dann irgendwie in der Folgewoche abholen wenn er repariert ist.

Die Weiterfahrt mit dem von Hunter gemieteten Opel Meriva (mit schicken 105 PS) scheint dann ruhig zu verlaufen… scheint… denn plötzlich 50 km weiter... Das Auto macht komische Geräusche!!! 0_0

Doch dieses Mal ist es nur Ady die auf der Rückbank die lautstark gähnt. Später machen auch Lady und Hunter mit (aber Hunter ist ja eh immer müde, also halb so wild). Der Rest der Fahrt verläuft dann wirklich problemlos… Bis auf die kurze Verfahrerei ein kleines Stück vorm Ziel. Sarkana und ancient im Nordexpress sind somit die Ersten und auch WasserLuft mit Blood Angel im Ostexpress, wider allen Erwartungen, ist schon da - und nach einer herzlichen Begrüßung geht es auch sofort weiter zum Bahnhof um Chartsonic abzuholen.

Auf dem Weg dahin... plötzlich komische Geräusche vom Auto!!! 0_0

Hunter hat auf dem Feldweg vor dem Haus einen Ast aufgegabelt der nun unter dem Auto fest hängt und ein nettes Schleifgeräusch verursacht.

Nachdem wir Charty abgeholt haben wird der örtliche Rewe Supermarkt gestürmt und Verpflegung für 117 Euro eingekauft. --- Jedoch erst nachdem wir beinahe eine Abstimmung brauchten, welche der beiden offenen Kassen genommen werden soll. ---

Wieder zurück in unserem Brunnenhaus räumen wir erst einmal die Küche ein und beziehen unsere Zimmer. Der Südexpress mit Ariel, Turel, Vorador, blacksoul und DarkBorg lässt noch auf sich warten.

19:03 Uhr steht der nämlich noch irgendwo im Stau auf der A5.

Gegen 20 Uhr: Hunter spielt Leihwagen-DJ und legt im Hof Nightwish im Auto auf während ich ihm nebenbei erkläre wo die Milchstraße am Himmel zu suchen ist. WL und Charty sind derweil noch unterwegs Bettwäsche ausleihen, denn Charty und die Passagiere im Südexpress haben alle keine mit. Ich versuche außerdem nebenbei noch in die Spektrale Ebene einzutauchen... Mit mäßigem Erfolg wie man sich bei mir wahrscheinlich denken kann. Ich habe nicht umsonst das Copyright © auf doof: Der vermeintliche Wechselpunkt war die Feuerstelle…

Gegen 21 Uhr entscheiden wir uns schon mal zu Abend zu essen. Der Südexpress lässt nämlich noch immer auf sich warten.

Ca. 21:35 Uhr ruft Ariel an: sie sind in Witzenhausen und Navi Helga findet den Weg nicht.

Zu dem Zeitpunkt sind die Spaghetti schon alle und die Anwesenden überlegen dass der Südexpress ja abwaschen könnte *g*

Gegen 21:45 Uhr ist der Südexpress endlich da und der Clan damit vollzählig.

22:25 Uhr gibt es dann auch etwas zu essen für die Südexpress-Clanies und danach Ramazzotti für die Ramazzette, Wein, Kaffee, Bier, Saurer Apfel, Cola… *gluck*

Gegen 1:00 Uhr adoptiert Charty blacksoul und um etwa 2:00 Uhr löst sich die Gesellschaft allmählich auf.

Samstag, 21.10.2006

Schon um 8:00 Uhr sind die ersten fit und machen schon mal den Plan fürs Frühstück.

Gegen 9:00 Uhr fallen Hunter und ich auch aus dem Bett.

Das Frühstück gibt es dann so gegen 10:00 Uhr mit Brötchen, jeder Menge Kaffee und einem stilechten GNC-Kuchen den blacksoul mitgebracht hat (der war übrigens Superlecker, das muss ich hier mal betonen!!!).

Nach dem Frühstück müssen die Clan-Luftballons dran glauben, während wir auf die Ausgabe der neuen Clan-Shirts warten.

Und dann endlich gibt es sie! Diesmal schwarz mit rotem Nosgoth-Alphabet und als Gimmick einen Soul Reaver Einkaufsbeutel.

Danach hat der Clan mal wieder keinen Plan. Allgemeine Ratlosigkeit bezüglich des Essens für den heutigen Tag. Suppe, Pizza, Folienkartoffeln, Steak, Würstchen am Spieß über Lagerfeuer, Spaghetti am Spieß (???) o_o usw...

11:30 Uhr schaffen wir endlich den Aufbruch zum Einkaufen. Ein Aldi wird geplündert, aber da haben wir keine Steaks bekommen. Also werden alle Steaks im „tegut“ Bioladen nebenan aufgekauft, plus jede Menge Baileys, Ramazzotti, Bacardi und Pommes.

Dann gibt’s auch noch absolut kein Einvernehmen in Sachen Autobesetzung, denn Sar und Hunter waren schon zum Lidl gefahren und alle Mitfahrer durften nachlaufen. Auf dem Rückweg irrt sich Helga mal wieder beim Weg, und Sar fährt brav hinterher, während Hunter, als letzter losgefahren, zuerst am Brunnenhaus ankommt.

Die ganze Einkaufsaktion hat mal eben schlappe 2 h gedauert. Zurück im Haus folgt die Abwaschaktion.

Die, die nicht beim Abwaschen dabei sind suchen schon mal Feuerholz im Wald für das Lagerfeuer und werden vom Rest angefeuert.

Danach brechen wir auf zur Burg Hanstein, so etwa 14:45 Uhr.

Auf dem Weg dahin verlieren wir erst mal die Nachfahrenden. Zu allem Überfluss ist auch kein Handynetz erreichbar, null Kommunikation, kein Plan wo die Anderen stecken. Irgendwann kommt dann die plötzliche Erkenntnis dass man zur Burg fast ran fahren kann. Dort finden wir dann auch den Rest des Clans wieder… der sich natürlich köstlich über uns amüsiert.

Die Burg wird genauestens unter die Lupe genommen: von der Seite, von außen, vom Innenhof, vom Burgtum, wo man kaum durch den schmalen Aufstieg kommt. Da darf man echt nicht sonderlich dick sein, dann bleibt man stecken! O_O Die Aussicht von da oben ist jedoch grandios!

Nachdem wir soweit alles besichtigt und fotografiert haben gehört natürlich zum krönenden Abschluss des Ganzen ein Eintrag ins Gästebuch der Burg. Dabei küsst Borgi, in Erinnerung an das zweite Clantreffen, Adys Stiefel, jagt mich im Burghof kreuz und quer durch die Gegend und fliegt (nicht wie beim zweiten Clantreffen) hin. Das ist damit das erste Mal dass beim Clantreffen Blut fließt! Borgi hat es besiegelt – stilecht!

Danach geht es zurück zum Haus und das Lagerfeuer wird gegen 17:30 Uhr angezündet. Ca. 80% des gesamten Holzvorrates gehen in einer Supernova in Flammen auf...

Ancient erklärt sich zur Clannymphe und Sarkana nimmt dies direkt zum Anlass den Brunnenabfluss mit Blättern zu verstopfen.

Nachdem das Feuer etwas runter gebrannt ist, werfen wir die Folienkartoffeln in die Glut.

Blacky schleppt danach noch einen kompletten Baumstamm zum verfeuern an und Hunter belohnt sie dafür mit einem Veltins. Während die Kartoffeln vor sich hin garen findet Chartys und Adoras Hochzeit statt. Ich fange freudestrahlend den Brautstrauß und Hunter – MEIN Hunter - schreit "scheiße".

Jeglichen weiteren Kommentar erspare ich mir an dieser Stelle! …

Nach dieser Aktion werden die ersten Würstchen im Feuer gegrillt. Die Folienkartoffeln sind unterdessen pünktlich fertig und werden aus der Glut geborgen. Die Steaks haben Dank Ady, Charty und Hunter in der Küche ihren Weg in die Pfanne gefunden und werden anschließend zusammen mit den Pommes und den restlichen Folienkartoffeln drinnen verputzt. Danach geht es wieder raus ans Feuer und in gemütlicher Runde werden nette Unterhaltungen bei Ramazzotti und anderen alkoholischen Getränken geführt.

21:10 Uhr: Ramazzotti leer, Sar und Hunter voll, Sar fällt vom Ast auf dem er sitzt (Zitat Sar: Ich habe eindeutig Koordinierungsprobleme.)

Blacksoul, unser neuer Waldschrat, will schon wieder den Berg hoch Feuerholz holen mit WLs Taschenkampe, doch WL macht sich Sorgen: „Nicht Blacky, du fällst nur hin und ich hab Angst um meine Taschenlampe“.

Gegen 22:15 Uhr: Hunter, WL und Blood Angel erbarmen sich und waschen noch ab, während es draußen, am langsam ausbrennenden Feuer, immer kühler wird.

Kurz vor 0:00 Uhr brennt das Feuer immer noch ein wenig, aber Hunter kapituliert als erster und geht schließlich rein. Blacky und ich folgen und Ariel kommt ebenfalls nach.

Charty kommt rein und will eine Flasche Wein geöffnet haben. In Ermangelung eines Korkenziehers wird unter Ariels Anleitung der Versuch gestartet den Korken mit einer Schere in die Flasche reinzudrücken. Ariel sagt „LANGSAM“ aber Charty peilt es zu spät und der Wein spritzt in der Gegend herum... Wir hatten ja gerade sauber gemacht…

0:20 Uhr: die Haustür geht auf, jemand schlurft die Treppe hoch, Hunter schaut nach und meldet: "Es ist Sar, der ins Bett geht" von der Treppe kann man nur noch ein lautes *HICKS* vernehmen…

Ariel entdeckt dann plötzlich noch die Spiele auf Hunters PDA und ich kann meinen Clanbericht nicht mehr live mitschreiben…

Ihr glaubt nicht wie schwer es war, mich jetzt beim Schreiben daran zu erinnern was an diesem Abend noch so passiert ist…

Ich glaube aber nix…

Sonntag, 22.10.2006

7:00 Uhr morgens: die Ersten fallen aus den Betten, der Lärm lässt allmählich auch den Rest aufstehen...

Die Überreste des Lagerfeuers werden inspiziert, geschmolzenes Glas kommt zum Vorschein... Das Löschwasser hat gekocht laut Ariel... heiße Nacht also…. ;D

Gegen 9:00 Uhr wirft Hunter den Gasherd an um die Brötchen zu backen... Die Anderen warten ab und genießen das Frühstück als es fertig ist.

Nach dem Frühstück folgt wieder eine obligatorische Abwaschaktion und Zimmer aufräumen. Borgi überträgt derweil die Fotos von den Digicams auf seinen Laptop für die anschließende Foto-Brennaktion.

Ich versuche nochmals in der Feuerstelle in die Spektrale Ebene zu wechseln, ich will nicht dass das Clantreffen zu Ende geht, aber ich habe wieder keinen Erfolg...

12:00 Uhr wird das Haus abgenommen und es werden Gruppenfotos mit den Clanshirts gemacht.

Ady und Ariel fahren danach zur Burg wegen der Betriebskostenabrechnung.

Als sie zurück sind folgt die große Verabschiedungszeremonie. Sars Nordexpress bringt Charty kurz vor 13:00 Uhr zum Bahnhof und die anderen 3 starten direkt danach gen Heimat.

Die Rückfahrt verläuft dann ruhig und ohne komische Geräusche des Autos.

Es war mal wieder ein ultimativ geniales Clantreffen und wir freuen uns auf das Nächste!

Eure VG

); background-repeat: repeat; "> " >
torboden.gif>
Wir sind offizielle EIDOS Fansite
Besucher:
sockelrechts.gif>