Empfangshalle

Seite 1

[GNC] LadyNightVamp

(Fortsetzung)
Über dem Eingang steht in schon verwitterter Schrift: "Ob Freund, ob Feind, Mensch oder auch Getier, trete ein, du bist willkommen hier!" Und ich trete ein - und wie immer ist es hier rappelvoll. Ich schaue mich um und entdecke sofort den Tisch in der halbdunklen Ecke an dem ein paar mir bekannte Gesichter sitzen, die in einem Gespräch vertieft sind. Während ich auf ihn zusteure werfe ich einen Blick zur Bar hinüber an der Lichking, der Besitzer der Kneipe, wie immer sehr beschäftigt herumhantiert und zeige ihm, als er auf mich aufmerksam wird und meinen Gruß nickend erwidert, mit zwei erhobenen Fingern an, wie viele Gläser der leckeren Willendorfer Blutweinschorle ich heute gerne hätte. Wieder nickt er und mein Blick geht zu einem anderen Tisch hinüber, an dem Memory gerade einen grünlich schimmernden, schleimigen Dämonen bedient. Sie wusste schon immer, wie sie ihr Etat ein wenig aufbessern kann, und gerne hilft sie auch Lichking hin und wieder aus, wenn der Laden mal überläuft - so wie heute. Ich grüße auch sie nickend, als sie für einen Moment zu mir herüberschaut, dann wendet sie sich wieder dem Dämonen zu und gibt ihm mit einem bösen Blick zu verstehen, dass es wirklich ungesund für ihn ist, weiterhin zu versuchen, sie anzugrapschen.

Grinsend komme ich an dem von mir ausgemachten Tisch an und begrüße mit einem netten "Schön, dass ihr auch wieder hier seid!", KatyShade, WasserLuft, VampireGirl und Sarkana. Während die vier ein einstimmiges "Hallo" erwidern, setze ich mich zu ihnen auf einen der noch freien Stühle und stelle, als Dazugekommene, die gewohnten Fragen - wer wie lange schon hier ist, wie die Jagd so verlaufen ist und was man heute noch so vorhat. Währenddessen bringt mir Memory mein gewünschtes Getränk und verspricht, das sie, wenn sie gleich ein paar Minuten Zeit hat, sich zu uns setzen würde. Im Verlauf der Nacht, würden dann auch noch die anderen zu uns stoßen, und letztendlich wird sich auch Lichking noch die Zeit nehmen können, sich zu uns zu gesellen - so wie jede Nacht, in der wir uns alle hier treffen.

[GNC] WasserLuft

Ich sitze wie immer in meiner Lieblingsecke, von der ich die ganze Kneipe im Blick habe.
Vor mir steht Lichs neuste Kreation. Genußvoll trinke ich diese, während ich noch ein paar Briefe lese und beantworte.

Mit halben Ohr lausche ich den Gesprächen meiner Tischnachbarn...

[GNC] LadyNightVamp

Mein Blick streift WasserLuft, die genüßlich an einem, wie mehr scheint, neuestem Getränk aus Lichkings Bar nippelt und ihr zufriedener Gesichtsausdruck zeigt mir, daß es ihr schmeckt. Ich versuche ihr in die Augen zu schauen, aber sie ist momentan damit beschäftigt einige Briefe zu lesen. Nichtsdestotrotz weiß ich und auch die anderen, das sie sehr wohl mitbekommt, was um sie herum geschieht. Wenn einer von uns jetzt über sie lästern würde, gäbe es Schelte. Bei diesem Gedanken daran, muß ich grinsen.
"Puh, bin ich geschafft heute.", sagt Memory, die sich endlich zu uns setzt. Ich blicke zu dem Tisch hinüber, an dem der Dämon gesessen hat. Er war nicht mehr da. "Na, hast du deinen aufdringlichen Verehrer abschütteln können?", frage ich sie, und versuche dabei nicht zu sehr zu grinsen. "So ein Idiot...", sagt sie ärgerlich "Ein Glück für ihn, daß ich so viel zu tun hatte. Und außerdem..." ein Strahlen überzieht ihr Gesicht "...habe ich jemand anderen ins Auge gefaßt." Sie weist mit dem Kopf zu einem anderen Tisch hinüber an dem ein gutaussehender junger Mann sitzt. Geschmack hat sie, das muß man ihr lassen. "Ja, er sieht... appetitlich aus.", meint VampireGirl und erntet darauf einen Blick von Memory, der nicht zu beschreiben ist. "Finger weg von ihm. Das ist meiner..", sagt Memory dann noch darauf und Sarkana meint kopfschüttelnd und sehr ernst: "Versteh einer die Weiber. Selbst als Vampire können sie es nicht lassen, sich um Männer zu streiten." Das darauf ein allgemeines Gelächter am Tisch entsteht ist wohl nicht verwunderlich. Am lautesten von uns allen lacht WasserLuft, die, wie schon erwähnt, trotz ihrer Ablenkung alles um sich herum mitbekommen hat.

ckomet

Da ich mich noch nicht allzulange in der Umgebung von Uschtenheim aufhalte und eine ziemlich streßige Woche hinter mir habe, beschloß ich mal die hiesiege Kneipe aufzusuchen. Es ist sehr voll, aber an der einen Seite ist noch ein Plätzchen frei. Ich frage die dort sitzenden Wesen, drei an der Zahl und nicht sehr menschlich aussehend, ob ich mich dazugesellen dürfe. Auf ein nicken hin nehme ich Platz. Die Bedienung nimmt freundlich meine Bestellung auf. Erstaunlicher weise kann man hier sehr gut jedes Wort an den anderen Tische verstehen. Nachdem mein Wein angekommen ist lehne ich mich gemütlich zurück und beobachte und lausche einfach nur das bunte Treiben hier.

Turel

....und so beehrt auch der Wahnsinn einmal wieder Lichs Kneipe und ordert sogleich eine Elderampel samt Stromalm
Sich umsehend steuert Turel den kleinen,dunklen Ecktisch an und begrüßt alle mit einem freundlichen Guten Morgen.Da Turels geliebter Hunter noch in den Ferien(war sein Engel so streßig? *sfg* ) weilt sucht sich die Flirtsemmel derweil ein anderes "Opfer"
Unser alternder Sarmöi rückt gleich mal ein paar Meter entfernt,wer weiß was er noch so alles falsch auf die Site geschrieben haben könnte.....
Lüftchen bringt mal wieder ihre neugierige Seite zum Vorschein........
und siehe da,unser allseits geliebter Crossy schneit auch mal wieder vorbei

KatyShade

KatyShade bleibt im Eingang stehen und wirft einen Blick über die Anwesenden.
Auch sie steuert auf Sarkana zu.
Er ahnt, was ihm blüht, und duckt sich noch ein wenig mehr.
Wochenlang hat er KatyShade die Hölle heiß gemacht wegen eines gewissen Walkthroughs.....und dann bringt er ihn nicht auf die Homepage.....aber Katy ist heute friedlich gestimmt. Sie fletscht nur kurz die Zähne, setzt sich dann zu VampireGirl und Lichking an die Theke und bestellt LadyNightVamps geliebten Nosgother Absacker, Jahrgang 1477.
Dann grüßt sie nickend Turel, die sich gerade von Memory einen intravenösen Zugang für Meridianer Bischofsblut legen läßt.

[GNC] Manda

"Guten Abend allerseits oder sollte ich besser sagen Guten Morgen ?" sagte Manda als sie die Uschtenheimer Kneipe betrat und sich zum Thresen stellte und ein Blick durch die Runde gleiten lies " mal wieder viel los hier " Sie bestellte eine von Lichs neuen Blutkreationen eine Drink und fragte Katy " na, warst du heute auch schon auf der Jagd ? Es sind mal wieder viel zu viele Serafanen unterwegs ,habe fünf Stück gerade gekillt , der letzte hat besonders gut geschmeckt . " Grinsend fuhr sie sich dabei mit der Zunge über den Lippen .

[GNC] Vampire G

Vampire G kann mit Sar nicht böse sein, denn er hat die Clanlogos immer ganz schnell auf die Site gepackt.
Jetzt da diese Arbeit endlich abgehakt ist, kann sie sich auf neue Aufgaben stürzen....zum Beispiel ein Bild von ihrer Lieblingskneipe hier in Uschtenheim...
Aber zu erst grüßt sie all die, die gerade gekommen sind, genießt diesen wunderschönen Abend im Kreise ihrer aller aller besten Freunde und hofft das noch mehr hereinkommen werden.

=[SlaYa]=

Ich gehe (geradewegs an der Altersbeschränkung vorbei) in die Kneipe, bleibe stehen und sondiere die Lage.
Die ist äußerst unzufriedenstellend, nur noch drei Tische sind frei.
Ich beschließe also statt wieter zu schauen, wen ich hier kenne erstmal mal lich nach den aktuellen Empfehlungen zu fragen, worauf ich ein Glas mit appetittlich roter Flüssigkeit zugeschober bekomme, an dem ich sogleich nippe und feststelle dass es wirklich eine Empfehlung wert ist.
Da sehe ich KatyShade , das erste bekannte Gesicht heute Abend, und erblicke einen Stuhl vereinsamt in einer Ecke.
Direkt neben Katy winkt mir jemand zu, und ich sehe, dass es WL ist.
Plötzlich fällt mir auf, dass mir eigentlich der anze Tisch bekannt ist.
Ich blecke zum Gruß die Reißzähne setze mich gerade noch in die letzte Lücke zwischen WL und Katy, mit der Hoffnung dass das mal wieder ein schwungvoller Abend wird.

Turel

Kurz bevor der Morgen graut beschließt Turel noch auf einen kleinen "Gute-Nacht-Drink" bei Lich vorbeizuschauen.Außerdem hat die letzte nächtliche nette Begegnung durstig gemacht.Beim Eintreten sieht sich Turel kurz um.Die Kneipe ist schon fast leer,logisch,die Sperrstunde rückt immer näher.An einem der kleinen romantischen Seitentische sitzt Marcus mit seiner neuesten Erungenschaft.Geschmack hat er ja der Gute,das Mädel ist wirklich hübsch.Es ist nur seltsam das sie noch hier bei Lich weilen,normalerweise hat Marcus um diese Zeit die Frauen bei sich im Bett.
Turel ist mittlerweile an der Theke angelangt und will gerade eine Elderampel ordern als ihr Lichs prüfendstrenger Blick auffällt.Grinsend bindet sie sich ihre noch immer zerzausten Haare zusammen und verkrümelt sich zu den Anderen bevor Lich eine seiner Moralpredigten halten kann,von wegen Treue und so.Hätte Hunter seine Turel halt mitgenommen,dann bräucht sie jetzt nicht andere beglücken *öhm*
Turel begrüßt erst mal Chaos,Lüftchen,Crossy und Memory die als einziges noch anwesend sind.Mem brummelt allerdings nur etwas Unverständliches in ihren nicht vorhandenen Bart,worauf Crossy lachend anmerkt das Mem wohl ihren Prinzen doch mehr vermißt als sie zugeben will......

[GNC] Ariel

Nach langer Abstinenz beschliesse ich mich auch mal wieder in Unschtheims Kneipe blicken zu lassen. Doch bevor ich eintrete schau ich erst einmal durchs Fenster wer denn noch alles da ist. Es sind zwar nicht mehr viele aber die die noch da sind sind mir altvertraute Gesichter. Also überlege ich nicht lange und öffne mit einem Fröhlichen Guten Abend die Türe zu meiner Stammkneipe. Sofort fühl ich mich wieder zu Hause und rufe Lich noch zu einmal Hausmarke bevor ich zum Tisch in der Ecke schlendere um alle anderen zu begrüssen. [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]

[GNC] Feraz the Razielim

Leise tritt Feraz heran und hält sich stets im Schatten. Eigentlich hasst sie es unters Volk zu gehen, jedoch treibt die Neugier sie auch einmal zur Kneipe.
Vor besagtem Gebäude bleibt sie stehen, sieht kurz und misstrauisch nach links und rechts und linst dann argwöhnisch durchs Fenster und sucht dort die anderen Clanmitglieder.
Aber anstatt reinzugehen bleibt sie einfach da stehen und sieht sich das ganze an, unsicher ob sie nun hineingehen soll oder nicht.
Einerseits würde sie sich gerne zu den Clanmitgliedern setzten.
Andererseits würde das auch bedeuten eher unerfreuliche Überraschungen erleben zu können, und sie hasst überraschungen.
Also bleibt sie vorerst im Schatten verborgen und wartet geduldig ab.

Sereg

Plötzlich taucht Sereg hinter Feraz aus dem Schatten auf, tippt ihr auf die Schulter und meint: "Es ist nur halb so spaßig hier draussen zu stehen anstatt reinzugehen! Glaub mir ich versteh was davon! Ich steh schon lange draussen!" Dann wendet er sich ab und betritt die Kneipe. Mit einem Lächeln und einem Kopfnicken begüßt er die Gäste und bestellt sich einen Krug der roten Hausmarke. Dann setzt er sich an einen Tisch und lauscht dem treiben in der Kneipe!

[GNC] Feraz the Razielim

Sie schreckt gewaltig zusammen als ihr plötzlich auf die Schulter getippt wird.
Als sie sich umdreht und Ser nachsieht brummt sie ein paar unfreundliche Worte unter der Nase.
Dabei denkt sie sich, das es mit den Überraschungen wohl schon angefangen hat.
Sie zögert noch ein Weilchen.
Dann zieht sie die Schultern in die Höhe und tritt ein wenig verstohlen ein.
Noch nicht richtig im Gebäude sieht sie sich skeptisch um. Schließlich sieht sie zu den anderen Clanmitgliedern herüber und geht leise zu ihnen herüber.

[GNC] Memory

Mem hatte Feraz schon lang draussen erblickt und wunderte sich, warum sie nicht reinkam. Aber sie wollte auch nicht rausgehen und sie drängen, denn jeder darf in unserer Kneipe, natürlich in gewissen Grenzen (keinen bestimmten anguck) tun und lassen, was er will. Aber die Sache kam ihr schon seltsam vor, wir "fressen" schliesslich keine Clanmitglieder, das "Privileg" bleibt anderen vorbehalten.
Nun sah sie Feraz doch noch reinkommen und holte sie sofort an den Stammtisch. "Wo bist du denn so lang gewesen?", raunte sie ihr zu, "Wir warten immer auf dich, vermissen dich und du meldest dich nicht bei uns." Lass dich doch in Zukunft mal öfer bicken, ich geb auch einen aus!

[GNC] Feraz the Razielim

Feraz bleibt mit verfinstertem Gesicht am Tisch stehen und nickt allen grüßend zu.
Dann ergattert sie einen Stuhl und quetscht sich neben Memory.
Dann stemmt sie die Ellenbogen auf die Tischplatte und sieht Mem aus ihren blassen Augen an. "Es ist so voll hier." murrt sie leise.
Das die Möglichkeiten sich zu melden schlecht sind erwähnt sie nicht, denn sie hat es zu früherem Zeitpunkt schon einmal erklärt.
Dann wendet sie sich den anderen Anwesenden am Tisch zu und betrachtet sie aus den Schatten ihres Gesichtes - vielleicht den Anflug eines dünnen Lächelns auf den Lippen.

[GNC]DaBorg

Aufeinmal erscheint ein grünes Licht, was durch die Fenster scheint. Schwach, aber für die Augen eines Vampiers leicht zu vernehmen. Der Clan Sieht auf, kann sich das ganze nicht recht erklären.... Kathy fragt verdutzt "War das eine Glyphe?". Der Clan, immer noch verwundert, blicken sich untereinander an, sie wissen keine antwort, bis Wl aufsteht um nach dem rechten zu sehen.

Als Wl nach draußen tritt, ist es kalt, sehr kalt. Doch erschrikt sie sich, als sie nach oben in den Himmel blickt. Ein gewaltiger Kubus schwebt über ihren Kopf und über gesamt Uschtenheim, sie traut ihren Augen nicht und dort wieder das vertraute grüne licht, wie es den Boden berührt.

Ein grünes Feld tat sich vor Wl auf, als hinter ihr Memory erschien um auch nach dem rechten zu sehen, weil Wl lange nicht mehr drin war. Sie blickt ebenfalls, zuerst nach oben und dann auf das grüne Feld das sehr langsam gestalt anahm. Als das grüne licht, langsam gestalt annahm, erkannte mem schon wer es war und woher dieser Kubus kam. Das Licht verwandelte sich in DaBorg, den einzigen Borg- Vampir im Clan.

Wl fragte "Endlich Urlaub bekommen?" ein kleines lächeln ging über ihre Lippen, genauso auch bei DaBorg, als sein Scanner beide abtastete und sie wiedererkannte. Schließlich gingen alle drei rein und nahmen wieder platz am Tisch. Als DaBorg die Bar betrat "grölte" der Clan, den er war ziemlich spät dran

[GNC] Feraz the Razielim

Feraz grüßt Borg nur auf die gewohnt kühle Art und Weise.
Dann schweigt sie erneut, wieder in Gedanken versunken.
Irgendwann jedoch beschließt sie aufzusehen, da sie von den Gesprächen um sich herum so gut wie gar nichts mitbekommt.
"Und?" fragt sie leise, aber klar verständlich "Gibt es irgendwelche Neuigkeiten die es Wert sind laut ausgesprochen zu werden?"
Während sie spricht sieht sie nacheinander jedem ins Gesicht. Sie weiß ja nicht was vor ihrem Erscheinen besprochen wurde.

[GNC]DaBorg

DaBorg blickt zu Feraz, erfasst sie mit dem Scanner und tastet sie ab. DaBorg kann nichts feststellen. Schließlich fragt er "Was ist los, Feraz?"

[GNC] Feraz the Razielim

Feraz sieht DaBorg nur fragend an.
Nach einem peinlichen Schweigen zuckt sie kaum merklich mit den Schultern. "Was soll los sein?"
fagt sie leise

[GNC]DaBorg

DaBorg verzieht keine Miene, er bleibt gelassen wie immer, wie jeder Borg. "Du bist so leise und bedrückt"

Turel

Obwohl mal wieder alles rappelvoll scheint an diesem Abend schaut Turel doch noch vorbei.Sie grüßt Lich,der einiges zu tun hat und ordert heute ausnahmsweise einen "Vergiß-und-Alles-Egal-Drink" und quetscht sich damit in die freie Ecke zwischen Lüftchen und Chaos.Dabei bgrüßt sie alle anderen Anwesenden mit einem freundlichen Guten Morgen und hört stillschweigend zu.Nach der abendnächtlichen Angst,der Nachdenklichkeit und schlußendlich dieser unsäglichen Wut ist ihr jetzt nicht nach Diskusionsmitmischung.Und wenn Turel ganz ehrlich ist...sie vermißt ihren Hunter,und es wäre schön wenn er jetzt hier sein könnte und sie einfach nur in die Arme nehmen würde....

[GNC] Feraz the Razielim

Feraz reagiert nur mit einem hochziehen ihrer augenbraue. Schweigend und mit verborgener Neugierde betrachtet sie den Borg.

Turel

Da tauchen dann mal in den frühen,schon langsam hellerwerdenden Morgenstunden,so kurz vor Sonnenaufgang,die zwei oder drei Serafanen auf die für die Sperrstunde in Lichs Kneipe zuständig sind.Meist gesellen sie sich noch zu den ein oder anderen Gästen um mit ihnen noch ein Gläschen zu trinken.....
Meistens müßen allerdings wir dann die Guten ins Bett bringen

KatyShade

KatyShade kommt jetzt erst nach Hause.
Eine anstrengende Nacht liegt hinter ihr.
Ihr Zorn kostete einigen Asphaltbewohnern Leib und Seele.
Erschöpft kehrt sie in ihre Gruft zurück, um die verbleibenden hellen Stunden zur Ruhe zur nutzen.
Heute abend wird sie wahrscheinlich einmal mehr Lichs Kneipe aufsuchen. Katys Dachdeckerei bleibt die kommende Nacht geschlossen.
Sie hat immer noch nicht ganz verdaut, was geschehen ist, aber ihre Emotionen hat sie jetzt ganz gut im Griff.
Gute Nacht allerseits!

[GNC] VampireHunter D

Hunter betritt die Kneipe und grüsst alle Anwesenden und wendet sich dann an Turel.

Hunter muss die Kneipe daraufhin auch schon wieder gehn. "Wir sehn uns alle hoffentlich demnächst !!"

[GNC] Feraz the Razielim

Feraz sieht Hunter kurz hinterher.
Als er verschwunden ist wendet sie sich wieder den anderen zu.

SirMelvin

Kommt durch die Tür, und sieht sich um. Die vielen fremden Gesichter schaffen für ihn eine leicht unangenehme Atmosphäre.Langsam geht er zum Tresen und wartet bis der Mann hinter der Bar auf ihn aufmerksam wird.
"Soeinen hätte ich auch gern!" deutet während er mit seiner ruhigen stimme spricht zu einem der anwesenden der sein Glaß gerade hebt.
Als er sein Getränk bekommt sieht er sich abermals um, seine dunklen Augen schimmern geheimnissvoll im Schatten den die Kapuze auf sein Gesicht wirft. Macht sich auf den Weg zu einem Kleinen Runden Tisch in einer dunklen Ecke...
Nippt ab und zu an seinem getränk und beobachtet die Anwesenden...

KatyShade

KatyShade, die es sich wieder auf ihrem Stammplatz in der Ecke gemütlich gemacht hat und auf ihre Willendorfer Auslese wartet, wittert den neuen Gast und beobachtet ihn mit Interesse, aber verhalten.
Ihn als Frischfleisch oder gar als Mahlzeit zu betrachten, den Gedanken wischt sie schnell beiseite.
Der Fremde riecht zwar menschlich, aber da ist auch noch etwas anderes......

[GNC] Selviana

Sel hatte an diesem Abend wieder eine Ungeheure langeweile und beschloss wieder einmal in Lichs Kneipe zu gehen.
Diese Nacht weiter an der Geschichte oder wieder ein neues Gedicht auszudenken war heute nicht in ihrem Sinne.
Mit einem gutgelauntem "hi" und einem recht schönen morgen an Turel trat sie näher an Mem heran.
Sel wollte ihr ein wenig die Arbeit abnehmen und fragte daher augenblicklich ob es was zu tun gäbe.
Die berüchtigte "Kellner-käule" wie Sel sie liebevoll nannte hatte sie jetzt immer dabei und konnte somit ungehindert helfen falls es nötig war.

[GNC] Lichking

Obwohl er viele Abende in letzter Zeit gefehlt hatte, steht Lichking heute hinter der Bar und schaut vergnügt in die Runde, wobei er immer wieder fragt, ob alle noch gut versorgt seinen.

Turel

Turel sieht Hunter traurig hinterher,leert dann in einem Zug *wasauchimmerlichihrgegebenhat* und wünscht dann allen eine Gute Nacht und süße Träume.Wankend versucht Turel den Ausgang zu finden....und befindet
*daswarirgendwienichsogutdasglassoschnellzuleeren*

[GNC] Ariel

Ich sehe Turelinchen hinterher und denke mir, die hat ja auch wieder ordentlich einen sitzen. Plötzlich tritt Mem zu mir und sagt mit einem Grinsen "Schau nicht so, du bist auch nicht mehr ganz alleine"! Daraufhin bricht der Rest des Tisches in Gelächter aus. Und Mem hat nicht mal unrecht, wie immer halt [Winken]

SirMelvin

Melvins Gesicht ist unter der Kapuze seines langen schwarzen Gewandes verborgen, doch überkommt ihn das Gefühl beobachtet zu werden, als er sein Glaß hebt und an seinem Getränk nippt.
Bevor er seine Kapuze tiefer ins Gesicht zieht lässt er den Blick noch zu Ladyshade wandern und mustert sie kurz und wohl darauf bedacht den Blickkontackt(Wie wird denn das jetzt eigentlich nach neuer Rechtschreibung geschrieben?!)
zu vermeiden....
Betrachtet dann das Glaß in seinen Händen während er den Gespräch der Anderen Lauscht.

Carnage2k

Carnage2k hasste es wenn ihn viele Menschen, Vampire, oder was auch immer Umgaben. Dennoch musste er in diese Bar. Der Ort war ihm unbekannt, und er wurde von seltsamen Wesen, vielleicht Dämonen verfolgt. Sie hatten ihn noch nicht angegriffen, aber sie kamen unaufhaltsam näher. Carnage2k konnte sie nicht abschütteln.

An der Bar angekommen entdeckte er das bunte treiben im Inneren, so erkannte er auch ein paar Dämonen. Als seine Verfolger allerdins in Sichtweise kamen, dachte er nicht mehr lange nach und stürzte zu Tür hinein.

SirMelvin

Dreht den Kopf mit einer Langsamen Bewegung zur Tür und beobachtet den, der da zur Tür reingeschneit kommt....
Aus der hintersten Ecke blick er an Carnage2k runter, mustert ihn sehr aufmerksam...

[GNC] Feraz the Razielim

Als Melvin reinkommt legt sie die Stirn in Falten und dreht den Kopf zu ihm hin.
Ohne jegliche weitere Bewegung beobachtet sie den Fremden.

SirMelvin

Bemerkt erst jetzt dass ihn noch jemand anderes Beobachtet und lässt den Blick langsam schweifen.
Sein, im Schatten seiner Kapuze verborgenes, Gesicht ist nur schemenhaft zu erkennen.
Mal kann hohe Wangenknochen und ein makantes Kinn fest machen doch seine Augen sind ganz dem schwarz des Schattens angepasst.
Erblick Feraz und mustert sie nun interessiert.

[GNC] Feraz the Razielim

Ihe blassen Augen flackern leicht als sie sich zu Schlitzen verengen.
Ohne den Blick von dem Fremden zu lassen spricht sie leise zu den anderen: "Wer ist das?"

Carnage2k

Carnage2k spürte die Blicke der anderen, hatte jedoch weniger Furcht vor ihnen, als vor dem was dort draussen auf ihn lauerte. Er würde bei Tageslicht seine Reise vortsetzen dachte er sich.

Doch behaglich war ihm seine jetzige Situation auch nicht, besonders, da hier Monster saßen, friedlich neben Menschen. Was war hier los? Die dunkele Ecke dort würde ihm einen guten überblick verhelfen, nahe an einem Fluchtweg, einem Fenster ist sie ausserdem.
Aber um nicht zu sehr aufzufallen bahnte er sich ersteinmal einen weg zur Theke. Langsam, immer mit einer Hand an seinem Schwert um es jedem Wesen, das sich zu schnell bewegte reflexartig in den Körper zu rammen.

[GNC]WasserLuft

ich schleppe mich in die Bar...
ohne mich umzuschauen, schlüpfe ich in meine Lieblingsecke und bestelle eine Elderampel...

ich trinke ein paar Schluck und entspann mich etwas... und wage dann doch noch einen Blick in die Runde...

SirMelvin

Er kann den Blickkontackt einfach nicht vermeiden, drum sieht er Feraz für einen Bruchteil einer Sekunde in die Auhen sie vernimmt ein helles blitzen, wenn sie ihm auch in die Augen schaut...
Richtet den Blick wieder auf sein Getränk... Er hat genug "Gesehen"...
Leise vor sich hinmurmelnd nimmt er nochmals an seinem Getränk...

Sereg

Sereg steht auf und besorgt sich eine weitere Flasche der roten Hausmarke. Dann setzt er sich wieder an einen Tisch in einer dunklen Nische und verschmilzt mit der Dunkelheit! Interessiert und gut gelaunt beobachtet er das Geschehen in der Kneipe!

[GNC] Vampire G

Schaut fragend zu Feraz.
Sie fragt sich wie Borg was los ist, denn irgendetwas ist los, das ist nicht zu übersehen....
VG ist aber auch gern bereit es zu akzeptieren wenn Feraz nichts sagen möchte...
Sie macht sich aber gewissermaßen Sorgen, vor allem weil Feraz nix zu MSN sagt, denn VG kann sich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern was da war
....ob das an Lichs coolen Getränken hier liegt?

[GNC] Memory

Mem hat die neuen Besucher im Blick und wundert sich, dass sie sich alle so seltsam verhalten. Hier gehen alle freundlich miteinander um, es gibt keinen Zoff! Und wenn sich einer anbahnt, gehen Lich und Mem dazwischen, so was gibst HIER nicht!Hier ist neutrale Zone, und wer sich daran nicht hält ..............

SirMelvin

Seine großen Ohren zeichnen sich unter seiner Kapuze ab. Mit beiden, um sein Glaß geschlossenen, Händen dasitzt und den anwesenden Wesen kurze Blicke zuwerfend, ihren Gesprächen lauscht. Er nippt nochmal an seinem Getränk. Bevor sein Blick Carnage preziese mustert...

Carnage2k

Carnage verzweifelt auf seinem Weg zur Theke fast daran, das Chaos das ihn umgibt zu überblicken. Endlich angekommen schlägt sein Herz wie wild und ihm wird fast schwarz vor Augen.
Schnell bestellt er "etwas zu trinken" und sieht dann einer Gestallt in der Ecke in die Augen, die ihn zu Beobachten scheint.
Als Carnage zufällig angerempelt wird, schreit er beinahe auf und zieht sein Schwert zur hälfte hinaus, steckt es aber ebensoschnell wieder zurück.
Der Blick der Gestallt in der Ecke scheint sich wieder abgewendet zu haben. Carnage greift sich das Getränk, von dem er nicht sagen kann, was es sein soll, und geht auf die das Fenster nahe der dunkelen Ecke zu um zu sehen, ob seine Verfolger noch auf ihn warten.

SirMelvin

Melvin wendet den Blick ab als cornage den Blickkontackt sucht... Doch als er nicht mehr hinschaut verfolgt sein Blick cornage`s Weg zu seinem Tisch. Melvin betrachtet aufmerksam wie er zum Fenster hinaus späht, wendet sich dann aber vorsichtshalber ab.. um zu vermeiden ihm in die augen sehen zu müssen sowie dass er seine Augen sieht...

[GNC] Selviana

Sel stellt sich neben Mem und fragt sie ob sie diese Gestallten kennt.

[GNC]lichking

Lichking frägt laut, ob noch jemand einen Wunsch hat und rätselt anschließend ob alle hier Gäste sind oder schon die neue Lieferung für seinen Blutkeller

[GNC] Feraz the Razielim

Langsam wendet sie den Blick ab.
"Den mag ich nicht..." flüstert sie dem nächstbesten Clanmitglied ins Ohr "der hat so eine unangenehme Aura...."
Natürlich ist es für die anderen nichts Neues dass sie so misstrauisch ist, aber tatsächlich scheint irgendetwas ihre Laune zu trüben.

[GNC] Feraz the Razielim

Als sie lichs Ruf hört hebt sie den Kopf und winkt ihn zu sich her.
"Hast du auch etwas ganz frisches da?" fragt sie ihn leise und mit einem dünnen lächeln auf den lippen

[GNC]lichking

"Was Frisches? Da müßte ich mich an der Bar umschauen, ansonsten hätte ich noch einen guten Tropfen Sanguis Arcanum zu bieten." meint Lichking schmunzelnd

[GNC] Memory

Mem schaut Lich etwas irritiert an, as ist denn DAS, so etwas haben wir auf der Karte?????

[GNC] Feraz the Razielim

Sie runzelt die Stirn.
"Treibt sich hier nicht vielleicht irgendein Störenfried herum...? Ich würd ihn dir vom Halse schaffen..." bemerkt sie gedämpft.

[GNC]lichking

Lichking blickt lächelnd zu Mem: "Unser Keller hat noch viel Geheimnisse, Schwester, aber keine Sorge es ist nich giftig. Im übrigen glaube ich, daß meine Schwester den Schankraum vollkommen im Griff hat und bei bedarf jeden ungebetenen Gast entfernen würde. Aber solange keiner sich etwas enrsthaftes zu Schulden kommen läßt, gilt uns natürlich das Gastrecht als heilig!"

[GNC] Feraz the Razielim

"Schade" brummt Feraz leise.
"Also dann.... dann bring mir das was du emfiehlst."
Mit diesen Worten schenkt sie Lich ihr erstes richtiges Lächeln des Tages.

[GNC]lichking

Lichking freut sich und bringt Feraz umgehend einen schönen goldenen Pokal in dem eine rote Flüssigkeit langsampulsierend glüht. "Bitte schön, mögen Deine Sinne gestärkt und Dein Geist E
Erholung finden. Ich reiche Dir diesen Trunk auf, daß er Deine Stimmung heben möge!"

Turel

Seufzend bleibt Turel vor einem der offenen Fenster von Lichs Kneipe stehen und späht mal hinein.Es ist ziemlich voll,wie fast jeden Abend.In der üblichen Ecke sitzen wie immer die Anderen und unterhalten sich lautstark über irgendetwas.Friedlich sitzen Dämonen,Vampire,Serafanen und andere niedere Wesen nebeneinander und frönen Lichs einzigartiger Getränke - sowie Speisekarte,unterhalten sich,bandeln miteinander an,streiten sich....das Übliche.
Nach einem letzten Blick in den Gastraum wendet sich Turel ab und verschwindet wieder in der düsteren Nacht.....

[GNC]lichking

Lich hat Turel bemerkt und fragt sich warum sie nicht hereingkommen ist und macht sich sorgen!

[GNC]DaBorg

DaBorg sitzt einfach nur in seiner ecke, weiß nicht viel anzufangen mit diesen Ganzen Wesen hier. Er sitzt einfach nur und beobachtet wie ein kleines Kind, das ganze geschehen. Sein scanner analysiert alles, aber Borg weiß nicht so recht was er tun soll. Er bestellt sich bei lich, romulanisches Ail, und trinkt es ganz genüßlich vor sich hin. Als er das Glaß abstellt sieht er sich nochmal um und fragt sich was er eigentlich hier soll.

[GNC]2k

Langsam und mit schweren Schritten stapft 2k auf die Kneipe zu. Den Altershinweis überklebt er kurzerhand mit einem Preisschild. Als er die Kneipe betritt schaut er erstmal über die meisten Köpfe hinweg und sucht bekannte Gesichter. Ein nettes Gefühl den anderen irgendwo überlegen zu sein. 2k setzt sich einfach neben Borg der so aus sieht als wolle er gleich gehen. Auf Lichs Frage was er zu trinken haben möchte antwortet er nur mit einem Kopfschütteln(ich kenn doch das Gesöff hier <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> , nein Scherz), er hatte heute schon was. So sitzt er da und starrt in die Menge.

SirMelvin

Fühlt sich immer unwohler...
Er betrachtet immer kurz Feraz um sich dann wieder seinem Getränk zu widmen. Ihm gefällt nicht was sie da über ihn verbreitet auch wenn er nciht hören kann was, sieht er es an irem Gesicht, welches für ihn ein offenes Buch darstellt.
Mit dem Finger fährt er über den Glaßrand.
Seine Gestallt ist unter der schwarzen Kutte nur sehr schwer zu erkennen und sein gesicht verschmilzt fast gänzlich mit dem schatten der Kapuze, in dem es sich verbirgd.

KatyShade

KatyShade fragt sich, warum Feraz SirMelvin nicht mag, mischt sich aber nicht ein.
Während sie ihren Blick nachdenklich durch den Raum schweifen läßt, schlürft sie an ihrem frischen Aufguß Artemisia absinthium mit einem gehörigen Schuß Novizenblut, eine Spezialität, wie sie nur Memory höchstselbst richtig brühen kann....

[GNC]DaBorg

DaBorg steht auf, auch wenn 2k sich hingestezt hat und geht nach draußen um ein wenig frische luft zu "schnappen".

[GNC] Feraz the Razielim

Sie nickt lich dankbar zu und betrachtet das Getränk. Vorsichtig nippt sie daran.
Und wieder runzelt sie die Stirn. Schließlich aber nimmt sie einen vollen Schluck und betrachtet den Pokal eingehend. "Nicht übel." meint sie zu lich und wirft melvin erneut einen unauffälligen blick zu.
Sie weiß nicht warum sie sich so unwohl fühlt, aber irgendetwas an ihm kommt ihr so furchtbar fremd und unheimlich vor.
Jedenfalls widmet sie sich nach ein paar sekunden wieder den restlichen clanmitgliedern und ihrem getränk.

[GNC]2k

2k blickt unter seiner schwarzen Kapuze zu Feraz rüber und sieht wie sie SirMelvin anschaut. Ein leichtes und kurzes Lächeln breitet sich über sein verdecktes Gesicht aus. Er hat eine schwarze Kutte an, er ist in der nur wenig beleuchteten Ecke fast nicht zu sehen. Die anderen Besucher haben, bis auf wenige Ausnahmen, alle irgendwelche prächtigen Verzierungen an ihren Kleidern. Man möchte meinen es wäre eine adlige Versammlung hierdrin.
Er erblickt die anderen Clanmitglieder, auch alle prächtig geschmückt, beschließt aber sich ihnen noch nicht zu erkennen zu geben. Noch bleibt er lieber anonym in seiner Ecke.

Carnage2k

Nach einem kurzen Blick aus dem Fenster wendete sich Carnage wieder dem trubel in der Bar zu. Er konnte draussen nichts erkennen, es war noch zu dunkel.
Da hier kaum noch plätze frei waren, hatte er nur die wahl sich zu jemanden dazu zu gesellen, oder zu stehen. Da er aber vor Erschöpfung schon fast umfiel betrachtete er kurz die ihn umgebenden Tische und seine Wahl viel auf den wohl schlecht beleuchtetsten in der ganzen Bar. Er griff sich einen Stuhl und fragte Feraz "Kann ich mich einen Moment zu euch an den Tisch setzen?".

[GNC] Feraz the Razielim

Feraz sieht zu carnage. "Tut was ihr nicht lassen könnt." meint sie schließlich und nickt mit einem wohlwollenden und kurzem lächeln.

KatyShade

KatyShade ist niemals prächtig geschmückt. Sie trägt schlichtes Schwarz. Ihr einziger Schmuck sind ihr Haar und ihre Waffen.

[GNC]DaBorg

Borg steht draußen und betrachtet einfach nur den Sternenhimmel, alles so klar und deutlich. Ihm ist zwar ein wenig kalt, aber r will nicht rein, in das Wirtshaus, er selbst weiß nicht warum.

[GNC] Selviana

Nach sinnlosem nichts tun denkt Sel nach ob sie nicht einfach gehen soll.
Sie ist sich nicht ganz sicher ob sie wieder etwas vortragen soll,Mem bei der arbeit unsterstützen soll oder sich einfach nur zu irgendjemanden an den tisch zu setzten. [Enttäscht]
Bei lich bestellt sie einen Sanguis Arcanum und hofft an irgendjemandens Tisch geholt zu werden,in der Hoffnung ein wenig unterhaltung zu bekommen.
Die Langeweile läßt sich bei ihr schon fast deutlich sehen.

KatyShade

KatyShade entdeckt Sel und ruft nach ihr:
"Hast du Lust, dich zu uns zu setzen?"

[GNC] Selviana

Sofort wurden Sels Augen hell.
Mit fröhlichem Blick und einem Nicken gesellte sie sich zu Katy und den anderen.
Das vespricht doch noch ein toller Abend zu werden,-dachte sie.
Sel musste grinsen als sie daran dachte wie sie schon mal einen ausgegeben hatte.An dem damaligen Abend gab es aber nicht viel zu zahlen und schnell schob sie ein kleines säckchen Goldmünzen aus der Tasche und ließ für den ganzen Tisch getränke bringen,natürlich auf ihre Rechnung

[GNC]DaBorg

Borg wird es langsam zu kalt draußen und er kommt wieder rein. Er sieht das Sel den anderen ein getränk spendiert hat, er will aber nicht dazu gehen. Er weiß selbst nicht warum, aber er geht erstmal an die theke und bestelt sich noch ein Glas Romulanisches Ail bei Lich und trinkt es genüßlich aus. Als er es fertig hat, stellt er sich wieder die frage: was will er hier? Scheint am Ail zu liegen

[GNC] Selviana

Während einer lustigen Unterhaltung fällt Sel auf das auch Borg wieder rein gekommen ist.
Er steht alleine an der Theke und ihm ist,mit ein bisschen überlegen,anzusehen das er sich fragt was er hier will.
Aber nach kurzem Überlegen entschließt sich Sel zu Borg zu gehen.
Sie weißt die anderen darauf hin das sie kurz mal weg müsste und schreitet zu DaBorg.
Einen Moment lang guckt er stur gerade aus und blickt sie schließlich an.
Sel legt schnell ein freundliches lächeln auf und fragt:"Willst du nicht auch zu uns rüber kommen,es gibt frei Bier wenn man das so nennen will."Schnell setzt sie ein Augenzwinckern hinterher und hofft DaBorg überreden zu können.

WebKnight

WebKnight bemerkt, das Romulanisches Ale eine dunkelblaue Färbung hat und auf der Getränkekarte einfach falsch geschrieben wurde.
Schliesslich heisst es Ale und nicht Ail.

Ein kurzer Blick in die Schiffsdatenbank der USS Nosgoth bestätigt dies.

Turel

Turel frägt sich was ein Glaß ist
Sie setzt sich zu Lich an die Theke,bestellt einen Schlummertrunk a la Lich und sieht sich mal kurz um.Als sie die Anderen entdeckt hebt sie ihr Glas und prostet ihnen man kurz zu

SirMelvin

Er sitzt fast regungslos a und betrachtet sein Getränk. Wenn es hier soetwas gibt, ist es wohl etwas ohne Blut...
Sein blick huscht nur immer wieder zu Feraz rüber, schließlich hat er sich aber wieder unter Kontrole und starrt nur noch sin Glaß an...

Carnage2k

Carnage, der sich in der zwischenzeit an den Tisch gesetzt hatte, sprach nun in die Runde: "Guten Abend. Wenn ich mich kurz vorstellen darf, mein Name ist Carnage. Ich bin neu in diesem Ort, gibt es hier irgendwo Übernachtungsmöglichkeiten, ... oder eine Serafankaserne?"
In dem Moment, in dem er von den Serafan sprach wurde ihm bewusst, dass es vielleicht das letzte sein könnte, was er jemals fragte, dass er vielleicht die Falschen gefragt hatte.

[GNC] Feraz the Razielim

Als sie Carnages Worte vernimmt zuckt sie fast unmerklich zusammen und wirft ihm einen misstrauischen Seitenblick zu.
Dabei schweigt sie allerdings.

weiter

Wir sind offizielle EIDOS Fansite
Besucher: