Aktuelle Zeit: 20. August 2018, 02:44


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wind
BeitragVerfasst: 22. Juni 2006, 20:13 
User
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mai 2004, 08:26
Beiträge: 515
Wohnort: " Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen. "
@ Raz,Lieb von dir aber da ich meine Story eh nochmal umendere ist es egal ob jemand das Konzept mobst.

_________________
Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen.


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Wind
BeitragVerfasst: 23. Juni 2006, 20:25 
User
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mai 2004, 08:26
Beiträge: 515
Wohnort: " Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen. "
... Schicksalsmoment....

Ich zog meine Schuhe aus um das kühle erfrischende Wasser unter meinen Füßen spüren zu können. Es war wirklich sehr kalt als ich es zum erstemal berührte. Aber man gewöhnte sich daran. So das ich mühelos durch die Uferstelle schlendern konnte, ich stand zwar unter Zeitdruck aber für solche Dinge nahm ich mir gelegendlich eben gerne etwas mehr Zeit.
Doch plötzlich erschienen vor meinen Augen wieder die Bilder meines Traumes und der Moment schien zu stopen. Dennoch ging ich unbescholten weiter. Bis ich fast auf der anderen Seite des Sees angekommen war. Aber nanu was war das ? Ich erblickte einen Arm der im Wasser bewegungslos ruhte. Dessen wollte ich auf den Grund gehen, und kam näher. Da lag jemand, erst erkannte ich nicht wer das war. Ich lehnte meinen Körper langsam nach vorne und hockte mich vor den am Boden Liegenden um ihn genauer zu betrachten. Ich traute mich schließlich sein Gesicht zu berühren, mit fiel auf das er merkwürdiger Weise rote Zeichen hatte die mit aber nichts sagten. Meine Hand durchfuhr seine dunkelgrünen langen Haare, an deren Spitzen noch frischer Tau zu kleben schien.
Seine Atmung war sehr flach und als ich an seinem am Boden liegenden Körper herab schaute um festzustellen ob er verletzt war, ruhte meine Hand immer noch auf seinem Gesicht. Er war tatsächlich verwundet, aber ich konnte noch nichts genaueres Feststellen schließlich war ich ja keine Ärztin, so zum Beispiel konnte ich nicht sagen ob er innere Wunden hatte. Aber dies schien offentsichtlich da die lilafarbene Weste und die schwarze Hose,die er trug, ziemlich zerfetzt waren. Es sah so aus als hätte er gekämpft und sich dann bis hierher geschlept... Aber da war noch etwas anderes...
Mich überkam ein seltsames Gefühl, dieser Mann schien mir so vertraut. Ich fühlte mich aufeinmal ganz warm und schaute ihn zärtlich und zugleich besorgt an. Meine Hand berührte nocheinmal ganz sanft sein Gesicht. Unerwartet, öfnete er seine Augen. Und für einen Augenblick fuhr mir ein regelrechter Schock durch meine Glieder. Verwirrte einsamerscheinende, aber dennoch ungetrübte blaue Augen starrten mich kurz unverwand an. Der Augenblick in dem sich unsere Blicke trafen schien still zu stehen und somit unendlich zu werden.

_________________
Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen.


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Wind
BeitragVerfasst: 26. Dezember 2006, 17:44 
User
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mai 2004, 08:26
Beiträge: 515
Wohnort: " Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen. "
das hier ist noch ein anderer Teil dieser Story.

Bitte um Kritik und verbesserungsvorschläge.^^


Der Boden donnerte ich hatte es sofort bemerkt, die Veränderung, der Wald war verklungen..
Heulendes Kreischen, weder das eines Geschöpfes noch der Laut eines Menschen, hatten die Melodie des Waldes verstummen lassen.
Zweige und Blätter peitschten mir ins Gesicht und durchfuhren meine dunkelroten Stähnen, als ich durch den Wald rannte, wie ein gehetztes Tier nur das ich bei weitem nicht der Gejagte war.
,,Narvik ,, Geistes gegenwärtig blieb ich stehen und drehte mich in die Richtung aus der ich die Stimme vernommen hatte.
,,Seleen“ ?!, rief ich völlig außer Atem.
Seleen hob ihren Arm und zeigte in eine Richtung.
,,Dort am See wirst du den Schlüßel zu allen deinen Fragen finden, der Abtrünige wartet dort“, erklärte sie und obwohl Seleen genau vor mir stand,schien es mir als sei sie völlig geistesabwesend.
,,Hat er die umliegenden Dörfer zerstört ?“,überlegte ich kurz und wollte diese Frage gerade Seleen stellen, aber sie war im Nichts verschwunden.
Der See, so viel mir es wieder schlagartig ein.
Ich rannte weiter, mein Herz schlug mir bis zum Hals und das Gefühl der Erwartung drohte mich einzunehmen. Aber dennoch wollte ich nicht so töricht sein und jede erdenkliche Scheu vor der Gefahr verlieren.
Ich legte, schon mal in voller Vorhut, meine Hand an das Heft meines Schwertes und zog es mit einem Klirren von bewegendem Metall aus seiner Hülle. Meine Sinne schärften sich augenblicklich, nun war ich auf alles vorbereitet.
Kurz vor meinem Ziel blieb ich etwas außer Atem stehen, meine prüfenden Blicke überflogen die Uferböschung das Sees. Alles war still kein Wind ging, keine Vögel sangen ihr liebliches Lied nur folgte wieder so ein schauderhaftes, stöhnendes Kreischen.
Ich trat einen Schritt vor, unter meinen Füßen knirschte es und mir vielsofort der schwarze Sand auf.
Dann schritt ich näher heran.

_________________
Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen.


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Wind
BeitragVerfasst: 27. Dezember 2006, 19:57 
User

Registriert: 30. Mai 2005, 16:13
Beiträge: 794
Wohnort: Es gibt viele Dinge auf dieser verblendenden Welt, doch von alle dem ist nichts schlimmer als die Ve
Zitat:
Aren schrieb am 26.12.2006 16:44

Ich legte, schon mal in voller Vorhut, meine Hand an das Heft meines Schwertes und zog es mit einem Klirren von bewegendem Metall aus seiner Hülle.


Schreib aus seiner 'Scheide' nicht 'Hülle' [25]

Ansonsten kann man sich kaum ein Urteil bilden weil es zu wenig Material ist. Aber das was ich bisher gelesen habe fand ich ganz ansprechend weiter so ^^

_________________
http://spielwelt15.monstersgame.net/?ac ... d=39039906


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Wind
BeitragVerfasst: 28. Dezember 2006, 17:58 
User
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mai 2004, 08:26
Beiträge: 515
Wohnort: " Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen. "
ehrlich Bild
Viellen dank Janos und ich hatte schon befürchtet es klinge zu abgehackt .. Bild

_________________
Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen.


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Wind
BeitragVerfasst: 6. Januar 2007, 13:17 
User
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mai 2004, 08:26
Beiträge: 515
Wohnort: " Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen. "
Ich trat einen Schritt vor, unter meinen Füßen knirschte es und mir viel sofort der schwarze Sand auf welcher verwirbelt und versteut umherlag.
Was war hier bloß geschehen ?, fragte ich mich kurz.
Bis ich ihn, und die zu seinen Füßen bewustlos liegende Nessaja, mit meinen grünen Augen erspähte. Er drehte sich um und starrte mich direkt an. Ich sah seine eisblauen Augen, der Ausdruck der in ihnen lag gefiel mir gar nicht. Er war wild, unnachgiebig und feindselig.Recht schnell bemerkte ich seine momentane geistige sowie körperliche Verfassung: Seine Kleidung war zerfetzt, in Blut getränkt und verwundet war er auch. Das machte die Sache noch schwieriger. Es ist wie als stünde man einem verwundeten Wolf gegenüber, so einem glich er fast. Strublige, dunkelgrüne lange Haare die sich nach allen Seiten ausstreckten und ihm schon bis über den Rücken gingen. Sein Schwert welcher er in der linken Hand hielt, war blutüberströbt und tropfte schon von solchem.
Ohne groß den Blick von ihm abzuwenden, schaute ich nach Nessaja. Sie hatte Schürfwunden im Gesicht und ihre Hose war leicht zerissen.
Sofort keimte in mir willkürlicher Hass auf. Nun besaß ich keinerlei Zweifel mehr. Er war es gewesen....
Er hatte die umliegenden Dörfer in Chaos gestürzt.
Wo sonst hätte man ihm solcherlei Wunden zugefühgt ?
Und was hätte er mit Nessaja angestellt, mit seinem blutigem Schwert direckt vor ihrem Körper ?
Ich umklammerte das Heft meines Schwertes nun fester,fühlte wie die Hitze meiner Verachtung gegenüber dieser Bestie, mir den Griff meiner Waffe in die Haut einbrannte. Er bleckte die Zähne.
Nun war eine Konfrontation unausweichlich.
Ich wartete angespannt, auf seinen ersten Angriff, bereit für jene zu kämpfen die ich um jeden Preis beschützen wollte, so wie ich es einst schwur.

_________________
Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen.


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Wind
BeitragVerfasst: 6. Januar 2007, 13:18 
User
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mai 2004, 08:26
Beiträge: 515
Wohnort: " Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen. "
Die Zeit stand für einen kurzen Moment still als ich meine Attacke startete.
Ich kam von rechts, er parrierte meinen Angriff. Das aufeinanderschlagen von Metall war donnernt zu vernehmen, funken schlugen hoch ,als unsere beiden Schwerten aufeinander prallten wie Blitze. Er hielt meinem Angriff stand, ich hatte nicht gedacht das er noch soviel Kraft besitzt. Seine Augen durchbohrten mich förmlich, in der Hoffung meinen Willen zu brechen.Kampfgebrüll erschütterte die Stille der Umgebung. Wieder krachten unsere beiden Waffen aufeinander, sodass ein Wirbel an gespannter Energie frei gesetzt wurde. Er stieß mich dabei zurück, sodass ich für einen Moment kraftlos auf die Knie ging und ich mein Schwert in den Boden rammte.
Ich wusste das er angeschlagen war obwohl er diese Tatsache ungemein gut verbergen konnte. Aus einen Augenwinkel heraus bemerkte ich sie, Seleen. Langsam und vorsichtig hatte sie sich Nessaja genähert um sie zuversorgen, insofern das nötig war.
Ich atmete nun ganz gespannt, zog die Luft pfeifend ein für einen letzten Angriff der alles beenden sollte.

_________________
Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen.


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Wind
BeitragVerfasst: 6. Januar 2007, 13:20 
User
Benutzeravatar

Registriert: 12. Mai 2004, 08:26
Beiträge: 515
Wohnort: " Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen. "
Der Griff um das Heft meines Schwertes wurde noch stärker, damit hatte ich wenig Mühe es aus dem Erdboden wieder heraus zuziehen. Ich hielt es nun zu meiner rechten Seite auf Hüfthöhe und sprintete auf ihn zu mit gerader, hervorstechender Klinge zu.
Er blieb wie angewurzelt stehen, sollte der Fremde etwa so erschöpft sein das er unfähig ist sich zu bewegen ?
Jetzt war es so weit, kurz vor seinem Körper stieß ich ihm die Klinge geradewegs entgegen. Dann folgte ein lauter hohler Klang und Fassungslosigkeit zeichnete sich in meinen Gesicht ab. Er hatte meinen kraftvollen Angriff einfach mühe los pariert indem er seine Klinge des Schwertes in den Himmel gerichtet hatte, damit diese ihn,wie ein Schild vor seinen Körper, schütze. Egal wie viel Kraft ich aufbrachte er hielt dagegen und so verschob sich keine unserer Schwerter auch nur um einen Millimeter. Und dann noch dieser eiskalte Blick welcher abwägig und überlegen war. Er verbarg seine Schwäche perfekt un versuchte mich anhand seiner vorgeführten Übermacht zu verunsichern.
Ich spang ein Stück zurück um mir etwas neues zu überlegen, dabei bemerkte ich wie Nessaja, mit Seleen´s Hilfe, zu sich kam. Seleen hatte Nessaja mit ihnern heilsamen Kräften geholfen.


Bitte um kritik ^^ Bild

_________________
Beim Anblick des Engels wird ihn der Wahnsinn ergreifen.


Nach oben
 OfflineProfil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007, 2010 phpBB Group
Style by Daniel St. Jules and Sarkana
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de