Aktuelle Zeit: 11. Dezember 2019, 22:48


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Assiationsketten-Geschichte
BeitragVerfasst: 25. Mai 2010, 11:35 
User
Benutzeravatar

Registriert: 8. April 2007, 12:45
Beiträge: 516
Wohnort: Soest
Ich hatte heute langeweile und habe mir mal den Assiationsketten-Threat vorgenommen und die Wörter in eine kleine Geschichte umgewandelt. Ab und zu gibt das Ganze keinen Sinn, aber ich habe versucht, die Wörter, die die User in der Assiationsketten-Threat geschrieben haben, irgentwie unterzubringen. Die Wörter, die in dem Assiationsketten-Threat erwähnt wurden, habe ich hier in der Geschichte noch mal unterstrichen. War nicht ganz einfach, habe es aber trotzdem mal versucht und hoffe, ihr habt ein Einsehen. Ich hoffe, dass sie euch gefällt. Die Fortsetzung von mir wird bald folgen. Hier ist schon mal Teil 1 von den Wörtern der ersten 2 Seiten der Assiationsketten-Threat. ;)


Es war Morgens und Valada suchte in der Burg zu Nosgoth nach ihren Keksen. Crossbow das Krümelmonster kam dazu und fragte sie, was sie da triebe.
„Ich suche meine Kekse“, meinte Valada und ließ nicht von ihrer Suche ab.
„Darf ich dir helfen? fragte Crossbow und dachte sich insgeheim, „Kääääääääääääääääääääääääääääääksäääääääääääääääääääääääääääääääääääääääää“.
„Ja klar, warum nicht? Vier Augen sehen mehr als zwei“.
Und so suchten die beiden nach Valadas Keksen.
Während dessen war Wasserluft noch länger auf, als Valada und Crossbow. Denn er fuhr bereits mit seinem Monstertruck durch Nosgoth. Das war nicht weit, so dass Valada sich dachte: Schon wieder eine dieser Schrottkisten.
Auch Adora war schon etwas länger auf und auf der Suche nach Autos. Sie hatte die Eigenart, Autos fangen zu wollen, was keiner von Nosgoth verstehen konnte. Valada hatte sie mal darauf angesprochen, dass Adora sich bei ihr melden sollte, da sie mal eine Reifenpanne hatte. Sie solle ihr doch bitte nicht das Auto, sondern die heilen Reifen mitbringen. Die hatte das aber völlig falsch verstanden, dass Valada letztendlich dann auf Irische Springpferde umstieg. Was Adora nur Recht sein konnte und sich wieder dem Auto fangen widmete.
In einem Ablegenden Hüttchen von Nosgoth lebte Ancient. Dieser hatte ein kleines Labor. Dort beschäftigte er sich mit Grashüpfern. Er liebte sie über alles und versuchte auch das Meiste über sie heraus zu bekommen. Dieser war total begeistert von den Biestern, dass er allen von diesen Hüpfern erzählte. Aber alles was bei Valada bei dem Wort Grashüpfer hängen blieb war „grün“. Ancient war sogar so verrückt nach den Tieren, dass er sich auch gleich die Haare grün färbte.
Vamp Naraja interessierte das aber gar nicht, denn sie wollte Affen, währenddessen Adora dachte, wie wäre jeden Tag in einem Zoo, wenn sie sich so einige der Bewohner ansah. Da Vamp Naraja sich hier in Nosgoth nicht ganz wohl fühlte, da es den einen oder andere Vorfall gab, dachte sie daran, sich einen Tiger ins Haus zu holen. Dieser hatte auch ein schönes Fell mit dicken Streifen, während Adora meinte er hätte Punkte. Saymer sah sich Adora anschließend gründlicher an und stellte fest, dass sie die Masern hatte. Er gab Valada zur Aufgabe, dass Adora regelmäßig Antibiotika bekommen sollte. Vampire G rannte in die Apotheke und holte das Medikament. Valada nahm die Medizin entgegen. Vamp Naraja fing zu Husten an.
„Hast du Halsschmerzen“? fragte Valada sie, während Naraja Vamp meinte sie hätte sich eine Schmodderseuche gefangen.
Valada erschreckte sich bei dem Wort Seuche und rief in der Aphotheke an, ob es noch ein Antibiotika gegen Schmodderseuche gab. Wasserluft schrie dazwischen, dass der Service doch bitte eine Pizza liefern sollte. Ancient dagegen, hielt das für die Mafia und verkroch sich unter dem Tisch. Valada war hellauf begeistert,als sie Mafia hörte und zog ihren Nadelstreifenanzug an.
Da es kurz vor Weihnachten war, saß Wasserluftvor seinem Tannenbaum und damit beschäftigt, weil er momentan nichts besseres zu tun hatte, die Nadeln am Baum zu zählen. Während Vampireking noch beim 6.12. war und immer noch auf den Nikolaus wartete.

PS: Bitte keiner Beleidigt sein, es ist alles nicht böse gemeint. :)

_________________
Bild
http://wimmelbildspiele.aktiv-forum.com/ Für alle die Wimmelbildspiel lieben, schaut mal vorbei.


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Re: Assiationsketten-Geschichte
BeitragVerfasst: 25. Mai 2010, 17:37 
User
Benutzeravatar

Registriert: 15. März 2005, 11:28
Beiträge: 133
Wohnort: irgendwo in Hueco Mundo
Das ist mal ne tolle Umsetzung eines Themas. :-o
Die gefällt mir.
*Ari applaudier*

_________________
Bild
Die Erinnerung ist das einzigste Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: Re: Assiationsketten-Geschichte
BeitragVerfasst: 26. Mai 2010, 04:34 
User
Benutzeravatar

Registriert: 8. April 2007, 12:45
Beiträge: 516
Wohnort: Soest
Danke, das freut mich. Hier schon mal die Fortsetzung Teil 2 und 3 von Seite 3,4,5 und 6 vom Assoziationsketten-Thread

Da es den Nosgoth Bewohnern nicht nur um die Geschenke ging, bestellte Valada auch noch die Rentiere. Davon war Crossbow so begeistert, dass er sich schwor, das nächste Mal seinen Urlaub in Norwegen zu machen. Valada hatte ihm erzählt, da läge Schnee und Vamp Naraja erzählte ihm, dass die eigentlich vom Nordpol kämen, wo Valada von den Eisbergen träumte. Dann kam Vamp Naraja auf die Pinguine und meinte, dass man die auch gleich dazu holen könne, aber das fand Valada dann doch ein wenig zu übertrieben, da es sonst zu viel würde. Dann müsse sie auch Eisbären holen.
Als dann endlich Weihnachten war und der Nosgoth Mitglieder beisammen saßen, bewunderten sie alle Valadas Frack, den sie sich extra für den Tag hat schneidern lassen. Vamp Naraja konnte es nicht abwarten und rief sogleich den Kellner. Aber anstatt aber ihre Bestellung aufzugeben, wie wir das alle Angenommen hatten, fing sie an, den Kellner auszusaugen. Entsetzt saßen alle um den Tisch herum und schauten völlig verdattert zu Vamp Naraja, die nur entgegnete: „Was ist denn?“ während ihr das Blut vom rechten Mundwinkel lief.
Valada hatte sich am ersten gefangen und meinte dann nur: „ Nun ja, dann braucht der ja kein Trinkgeld mehr“, während man von Vamp Naraja ein „Geizkragen“ hörte.
Als das Essen dann geschafft war, hängte sich Wasserluft ins Internet. Vamp Naraja sah ihm über die Schulter und fragte, wer der Webmaster dieser Webseite wäre. Adora hatte das mitbekommen und spielte ihre böse Seite aus und meinte, dass es ihre Home Page wäre. Valada glaubte es ihr und meinte, dass es viel Tipparbeit gewesen sein müsste, welches Adora mit einem, oh ja, sehr viel, konterte. Währenddessen hatte Vamp Naraja Wasserluft vom Stuhl geschoben und haute auf die Tastatur ein.
„Was machst du denn da?“ schrie Adora von hinten und war völlig perplex. Auch Wasserluft konnte das nicht verstehen und stand völlig regungslos neben Vamp Naraja und sah sie immer wieder auf die Tastatur hämmern.
„Gebt ihr doch einen Schluck Rotwein“, meinte Valada, welches nicht so richtig von den anderen angenommen wurde.
Nachdem dann ein Monat vergangen und es immer noch ziemlich kalt war, kam es zu dem nächsten Clantreffen der Clanmitglieder. Wieder einmal Organisiertund geplant von Vampire G. Crossbow hatte das aber völlig falsch verstanden und hatte sich auch so gekleidet, was ihm aber keiner krumm nahm. Alsbald brachte er das Thema auf Vampire.
Das war das Stichwort und der Tisch unterhielt sich angeregt über das Thema. Nachdem es dann aber ausgeschöpft war, kam Vampireking auf das Thema „Tanz der Vampire“.
„Ein tolles Musical“, meinte Vampire G und fing an zu schwärmen. Während Vamp Narja vom Sänger des Musicals hin und weg war, was keiner verstehen konnte, da er wie der Glöckner von Notredam ausgesehen hatte.
„Aber einLied war schön“, versuchte Vampire G die Situation zu retten, wo viele ihrer Meinung waren. Ancient hatte ebenfalls das Gespräch mitbekommen und fragte nach dem Sinn der Lyrics. Die meisten gingen aber nicht darauf ein, da sonst das ganze Musical hätten wiedergeben müssen und darauf hatte der Clan keine Lust.
Vamp Naraja überlegte ob der Sänger auch der Songwriter gewesen war, das ihr keiner beantworten konnte. Valada wollte wissen, ob der Sänger schon eine Plattenfirma hätte, welches vom Clan nur mit erstaunten Blicken erntete.
„Ja, und ich mache den Manager“, meinte Vamp Naraja.
„Oh Gott, da bekomme ich ja Magenkrebs“, kommentierte Valada.

Teil 3 von Seite 5 und 6

Es war Mitte Mai und Wasserluft war voll im Stress. Sarkana hatte ihre Hilfe beim Umzug angeboten, dass er da nicht so alleine bei stand. Valada brachte die Kartons mit, die sie versprochen hatte.
„Du hast aber auch ein Gerümpel“, meinte Vamp Naraja und ließ den Blick noch einmal durch die Wohnung streifen.
„Da solltest du mal den Dachboden sehen“, erwiderte Valada, als Wasserluft es nicht tat.
„Geh´ da am besten nicht rauf, da sind Fledermäuse“, drehte Wasserluft sich abrupt um.
„Zieh erst mal die Rollos hoch“, beschwerte sich Valada über die Dunkelheit.
„Brauch´ ich doch nicht. Ich bin doch im Raum, der volle Sonnenschein“, grinste Wasserluft.
„Das erklärt zumindest die Wärme“, meinte Valada.
Crossbow war vorbei gekommen und meinte, dass die Wärme bereits die Hölle wäre, obwohl es nicht heiß war. Aber für ihn war es schon zu warm.
Adora hatte das Gespräch verfolgt und nannte Crossbow nur noch Luzifer.
Nachdem die Sachen dann alle drüben in Wasserlufts neuen Wohnung war, drehte Sarkana bereits ein Bratspieß auf dem offnen Feuer im Garten. Es roch vorzüglich und alle bekamen Hunger.
„Hmmmm, was riecht denn hier so gut?“ meinte Wasserluft.
Spanferkel“, rief Vampire G zurück.
„Schönes Wetter, schön zum Grillen“, meinte Adora.
„Wo sind Grillen?“ rief Vamp Naraja erstaunt und schaute sich um.
„Grillen, mit Fleisch und nicht die Insekten“, klärte Ancient sie auf.
„Fleisch? Ach nee, danke. Ich bin dann doch mehr die Gottesanbeterin“, meinte Vamp Naraja.
Alle saßen gemütlich in Wasserlufts Garten. Es roch nach gegrilltem Fleisch, die Sonne schien und es war herrlich warm. Wasserluft saß in der Nähe eines Busches.
„Guckt mal eine Schwarze Witwe“, kam es von ihm, als er sie zwischen den Ästen hängen sah.
Vampire G kam näher und sah sie sich an.
„Das ist eher eine Tarantel“, meinte sie, als sie sah, wie groß die wirklich war.
Jetzt lasst doch mal den armen Spiderman in ruhe“, meinte Vampireking, „der hat euch nichts getan“.
„Du meinst doch wohl nicht, diese komische Komikfigur in ihrem doofen Strampelanzug?“
fragte Ancient.
„Woher solltest du das auch wissen, da hattest du ja selber noch Windeln“, zog Valada, Ancient auf und gab ihm einen knuff in den Arm.
„Aua, hör´auf. Jetzt bekomme ich einen blauen Fleck“, meinte Ancient.
„Wasserluft, wo hast du das Bleichmittel? Ancient hat einen blauen Fleck“, rief Valada.
Adora war sich aber sicher, das da Waschmittel besserer wäre.
Valada kam auf das letzte Clantreffen zu sprechen und meinte, dass sie gerne Novize werden wollte.
Ancient riet ihr sie solle ins Kloster gehen, wo es Valada aber zu still war.
Da anschließend keiner was sagte, wunderte sich Wasserluft über die Lautlosigkeit. So still war es im moment. Alle sahen sich gegenseitig an und sagten nichts.
Crossbow hatte auf einmal den Schalk im Nacken und den Gedanken sich zu verstecken.
Valada hatte das aber mitbekommen und schlich ihm leise hinterher. Sie hoffte, dass das die anderen nicht für doofe Kinderspiele hielten. Tat es aber nicht, da Ancient, bei dem Anblick die Phantasie seiner Kindheit revou passieren ließ.


Ich warte jetzt mal die anderen Reaktionen ab. Nicht jeder wird begeistert sein, aber wenn wenigstens ein O.K. kommt, freu ich mich. :roll: :)

_________________
Bild
http://wimmelbildspiele.aktiv-forum.com/ Für alle die Wimmelbildspiel lieben, schaut mal vorbei.


Nach oben
 OfflineProfil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007, 2010 phpBB Group
Style by Daniel St. Jules and Sarkana
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de