(Textwiedergabe der Startsequenz)
Sprecher:

400 Jahre nachdem der Edelmann Kain zu einem Leben als Vampir verdammt wurde und viele Jahre bevor er mit seinem General Raziel über Nosgoth herrschte
stellte sich ihm ein neuer Feind in den Weg.

Die Säulen von Nosgoth sind zerstört...
Die Vampire sind zurückgekehrt...
Und Kains Kampf geht weiter...

Kain: Ich ließ die Bruchstücke wilder Träume hinter mir, widerwillig. Schmerzen schwollen an und ebbten ab und dann plötzlich war ich wach und am Leben! Und dann hab ich sie gesehen - zum ersten Mal gesehen.
Umah: Hallo. Wir hätten nicht gedacht, dass du so schnell erwachst. Wir sind wirklich überrascht.
Kain: Bruchstückhafte Erinnerungen schossen durch meinen Kopf.
Wo bin ich? Ich erinnere mich nicht!
Umah: Ja. Wir hatten befürchtet, dass dein Gedächtnis unter dem langen Schlaf leiden würde. Keine Sorge, das vergeht. Mein Name ist Umah. Ich bin hier um dir zu helfen. Du bist Kain. Einst hattest du in diesem Land große Macht.
Kain: Ich kenne meinen Namen, aber meine Vergangenheit... Ich erinnere mich nur schemenhaft.
Umah: Das du erwacht bist ist schon ein Wunder. Als wir dich fanden hing dein Leben an einem seidenen Faden. Wir haben dich gepflegt und nun kehrst du zurück in die Welt der Lebenden.
Kain: Und wo bin ich hier?
Umah: Du bist in Meridian, der Hauptstadt von Nosgoth. Dem Land, das du einst unterwerfen und beherrschen wolltest. An deinen Namen erinnerst du dich. Aber erinnerst du dich auch daran 'was' du bist?
Kain: Natürlich.
Umah: Dann lass mich dir nun die Zukunft zeigen. Du hast 200 Jahre geschlafen. Das ist in dieser Zeit aus Nosgoth geworden...




  mit bestem Dank an:

 

   GERMAN NOSGOTH CLAN œ